Die Fachpresse wird unterschätzt

Fachzeitschriften sind der Schlüssel zu Entscheidern

Fachpresse Fachmedien B2B-Entscheider

Mit B2B-Fachmedien werden über 90% der B2B-Entscheider erreicht.

  • Fachzeitschriften sind mit 85% die am stärksten genutzten Medien bei professionellen Entscheidern.
  • Fachmedien haben eine Aktivierungsfunktion für andere B-to-B-Medien. So leiten Fachmedien 85% ihrer Nutzer im Anschluss auf die Websites von Herstellern weiter.
  • Professionelle Entscheider schätzen besonders die Glaubwürdigkeit, Objektivität und Seriosität von Fachmedien. (vgl. B2B-Entscheideranalyse 2015/16)

Fachmedien greifen gute Inhalte gern auf

Fachpresse B2B Fachzeitschriften

Fachzeitschriften haben wieder an Bedeutung gewonnen

  • Es gibt Hunderte von Fachmedien, die gerne interessante News oder fachkundige Beiträge veröffentlichen würden.
  • Technische Unternehmen und Mittelständler nutzen viel zu selten diese Möglichkeiten oder haben keinen Erfolg, weil Sie redaktionelle Beiträge mit Werbung verwechseln.

Fünf Argumente für gute Pressearbeit

  • Hunderte von Fachmedien interessieren sich für gut aufbereitete technische Informationen (vgl. die aktuellen Auflagenlisten des ivw).
  • Fachmedien bieten eigene Rubriken für Fachbeiträge oder Kurzinfos zu neuen Lösungen und Technologien, Erfahrungen aus der Praxis oder zu aktuellen Unternehmensmeldungen.
  • Pressearbeit wirkt, denn professionelle, nicht werbliche Fachinformationen haben eine hohe Akzeptanz und Glaubwürdigkeit. 71 % der professionellen Entscheidern nutzen regelmäßig Fachmedien als Informationsquelle.
  • Fachmedien nutzen Presseinformationen auch für ihre Onlineportale, eine intensiv genutzte Fach-Informationsquelle im Internet.
  • Professionelle Entscheider recherchieren aufgrund von Informationen aus Fachzeitschriften direkt auf den Homepages von Anbietern weiter (vgl. B2B-Entscheideranalyse).
Ortgies Marketing&Communications die PR-Agentur im Raum Hamburg, Berlin, Stuttgart, München und Hannover und erstellt Fachpresse-Beiträge vor allem zu technischen Themen.

Mehr Fachpresse-Titel, höhere Auflage

Der Fachpresse geht es erstaunlich gut. Für B2B-Entscheider sind Fachmedien auch in Zeiten des Internets eine sehr wichtige Informationsquelle.

  • Die Zahl der Fachzeitschriftentitel ist im vierten Jahr in Folge gestiegen.
  • Die Auflage der Fachzeitschriften ist seit 2012 von 476 Tsd. auf 508 Tsd. Exemplare gestiegen.
  • Noch größere Wachstumraten gibt es bei den digitalen Fachmedien.

Quelle: (Fachpresse-Statistik der Deutschen Fachpresse)

Medien erwarten sachliche und professionelle Informationen

Viele Unternehmen und PR-Agenturen verwechseln Presseinformationen und Fachartikel mit Werbeanzeigen.
Diese unprofessionelle Ansprache von Journalisten bewirkt das Gegenteil:

  • Wenn Journalisten ihren Job nicht mögen, dann liegt es am häufigsten an nervenden PR-Leuten (43 Prozent)
  • oder an auskunftsfaulen Pressestellen (40 Prozent). (Quelle: Medien-Trendmonitor)
  • Journalisten nervt: nicht nachvollziehbare Superlative; unklare Quellen; aufgeblasene und nicht am Leser ausgerichtet Texte.