Fünf Tipps für Content Marketing

Content Marketing ist ein höchst erfolgreicher Ansatz für technische und erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen.
B2B-Käufer setzen von Jahr zu Jahr mehr auf die eigene Recherche und erwarten einen aktuellen, informierenden und problemlösenden „Content“ als Basis für ihre Kaufentscheidungen.
Fünf Tipps helfen, hier die richtige Strategie zu finden:

1) Am B2B-Entscheidungsprozess ausrichten

Wer im B2B erfolgreich sein will, muss den gesuchten Content – zum richtigen Zeitpunkt – über die passenden Informationskanäle zur Verfügung stellen.

2) Zielgruppen- und phasengerechter Content

Im B2B wird gerne vernachlässigt, die Informationen für die Entscheider zielgruppen- und phasengerecht aufzubereiten.

  • Während der einzelnen Phasen des Beschaffungsprozesses (Buy Cycle) erwarten die B2B-Käufer unterschiedliche Informationen, vom allgemeinen Überblick bis zur detaillierten (technischen) Unterlage.
  • Wichtig: Es kommt nicht nur darauf an, mehrere Informationskanäle zu nutzen, sondern darüber auch einen eigenen unverwechselbaren Content anzubieten.
  • Erfolgsentscheidend für die Inhalte ist, nicht die technischen Details in den Vordergrund zu stellen (Fachchinesisch), sondern Kosten- und Nutzenvorteile, Glaubwürdigkeit und Vertrauen in den Anbieter.

3) Beim Content Marketing Informationskanäle verzahnen

Es kommt darauf an, bei allen Aktivitäten, die Informationskanäle richtig miteinander zu verbinden.

  • So wird die Wirkung gegenseitig verstärkt.
  • Große Unternehmen setzen Content Marketing nicht nur häufiger ein, sondern kombinieren im Schnitt auch mehr Medien miteinander (Cross-Marketing).
  • Ein weiterer Trend: PR und Marketing kommen immer häufiger aus einer Hand, alle Kommunikationsmaßnahmen sind miteinander verzahnt und ergänzen sich.
  • Nutzen Sie maßgeschneiderte thematische PR- und Marketing-Kampagnen für klar definierte Zielgruppen.

4) Content Marketing ist eine Frage des Konzepts

Erfolgreiche Kommunikation will gut geplant sein: Die richtige Strategie für Ihre Kommunikation.

Content, Inhalte

Von Google gefunden zu werden, reicht nicht aus. B2B-Käufer entscheiden aufgrund der Qualität und der Verfügbarkeit von Online-Informationen darüber, ob ein Anbieter in die engere Wahl kommt.


5) Content Promotion: Die Inhalte systematisch bekannt machen

Der Erfolg von Content Marketing hängt ganz wesentlich davon ab, wie die eigenen Inhalte bekannt gemacht werden.

  • „Für den Erfolg des eigenen Angebots ist die Content Promotion – also das gezielte Bekanntmachen der eigenen Inhalte – entscheidend.“ (content marketing forum, „Basisstudie 2016“)
  • Auch bei Content Marketing gilt die klassische Unterscheidung von ‘Paid Media‘, ‘Owned Media‘ und ‘Earned Media‘.
  • Die bezahlten Kanäle (Paid Media) verlieren durch Content Marketing eindeutig an Bedeutung.
  • Die eigenen Kanäle (Owned Media) wie die eigene Website, Newsletter bis hin zum eigenen Blog werden durch hochwertige Inhalte stark aufgewertet.
  • Die Königsdisziplin des Content Marketing ist die Verbreitung des eigenen Contents in ‘verdienten‘ Kanälen (Earned Media). Hier haben beispielsweise Fachzeitschriften eine sehr hohe Relevanz sowie eine Vielzahl von Blogs, Fachportalen oder Newsplattformen. Solche Veröffentlichungen steigern die eigene Reichweite.
Ortgies Marketing&Communications ist spezialisiert auf das Content Marketing für technische und erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen aus Automatisierung, Elektrotechnik, Energie, Industrie, IT, Logistik oder Maschinenbau. Als Marketing-Agentur / PR-Agentur für Business-to-Business (B2B) sind wir tätig im Raum Hamburg, Hannover, Berlin, Düsseldorf, Stuttgart und München.

Download: Content Marketing für Industrie und Technik

  • B2B-Einkaufsrecherchen sind Internet-Recherchen
  • B2B-Entscheider werden jünger und sind online
  • B2B-Anbieter müssen umdenken
  • Von der Suchmaschine gefunden zu werden, reicht nicht aus
  • Warum die Content-Strategie so wichtig geworden ist.

Der Download erläutert die Bedeutung von Content-Strategien im Business-to-Business-Markt.

Content Marketing Studie: Case Studies und Whitepaper sind beliebtester Content

  • 36 Prozent der Unternehmen setzen auf Case Studies.
  • Die Anzahl der Case Studies ist innerhalb der vergangenen Jahre um 38 Prozent angestiegen.
  • Whitepaper setzen 34 Prozent ein. Ein Blog betreiben 20 Prozent der Befragten. Zehn Prozent versuchen sich an Webinaren.

Vgl. die Studie von TBN PR Mit Ergebnissen aus der Industrie, dem Dienstleistungssektor und der IT.

Bedeutung hochwertiger Inhalte

Immer mehr Unternehmen erkennen die Bedeutung hochwertiger Inhalte für die Kundengewinnung. Laut der Studie „Content Marketing online in Europe to 2020“ werden sich die Ausgaben in diesem Bereich bis 2020 verdreifachen.

  • 88% der US-Anwender setzen bereits auf Content Marketing.
  • Im Marketing dt. Unternehmen sind neben internationalem Marketing (59 %), das Lead Management (44 %) und Content-Marketing (41 %) die wichtigsten Themen.
  • 76% der Unternehmen wollen künftig noch mehr Content bereitstellen.

Content-Marketing-Strategien in der Unternehmenspraxis

Eine empirische Studie der Hochschule Göttingen (PFH).

  • Bei mehr als der Hälfte der dt. Unternehmen ist Content-Marketing bereits zum festen Bestandteil der Unternehmenskommunikation geworden.
  • Die konzeptionellen Grundlagen sind noch wenig ausgereift: Nur 20 % der großen Unternehmen haben ein schriftlich fixiertes, verabschiedetes Strategiekonzept zum Content-Marketing.
  • Die Produkte stehen mit 71 % der Nennungen thematisch an erster Stelle des Content-Marketing.

Zusammenfassendes Fazit: Die befragten Unternehmen bescheinigen dem Content-Marketing große Zukunftspotentiale, sind mit der Umsetzung von CM-Kampagnen und mit den internen Prozessen allerdings nicht wirklich zufrieden und die Erfolgsmessung steckt letztlich noch in den Kinderschuhen.

Hilfreiche Tipps für erfolgreicheren Content

  • Tipp 1: Aktivierende Headlines texten, um Leser neugierig zu machen.
  • Tipp 2: Absätze einfügen, um einen benutzerfreundlichen Lesefluss zu erzeugen.
  • Tipp 3: Einfache und verständliche Sprache sorgt für nachvollziehbare und aktivierende Inhalte.
  • Tipp 4: Bulletpoints verwenden, denn sie machen den Text schnell erfassbar.

Der BVDW gibt interessante Tipps für Content Manager.

Die fünf wichtigsten Fähigkeiten eines Content-Marketing-Texters heute

Das Content Marketing Institute hat in einem lesenswerten Beitrag „5 Essential Skills for Content Marketing Copywriters Today“ hinterfragt, worauf es bei einem Autor von Content-Marketing-Inhalten heute ankommt:

  • Einen guten Schreibstil.
  • Wirkungsvolle Überschriften.
  • Die Kunden- bzw. Benutzerorientierung.
  • Eine fachliche Spezialisierung.
  • Marketing-Kenntnisse.

Was wird gerade diskutiert im internationalen Marketing?

  • Harvard Business Review: How Digital Natives Are Changing B2B Purchasing
  • Type-A-Communications: The New Buyer and Their Journey
  • KOMarketing: How Small Businesses Are Making the Most of SEO
  • B2B Marketingzone: What Are 2018’s Biggest Content Marketing Trends?
  • McKinsey & Company: When B2B buyers want to go digital — and when they don’t
  • Industrial Marketing Today Blog: Why Industrial Content Must Be More Customer-Centric