IT-Marketing und PR neu ausrichten

Die IT-Branche ist im Umbruch. Die Digitalisierung durchdringt alle Bereiche. Unternehmen sollten ihr IT-Marketing und die PR deshalb auf die neuen Trends einstellen.

Die alten IT-Marketingansätze taugen nicht mehr

  • Die großen IT-Anbieter haben sich auch auf KMU fokussiert und verdrängen kleinere Anbieter.
  • Leistungen werden für Kunden immer austauschbarer und die Wechselbereitschaft steigt.
  • Eine klare Wettbewerbsstrategie wird immer wichtiger.
  • Forrester Research spricht vom „Zeitalter des Kunden“.

Das ‚Uber-Syndrom‘

Die Wettbewerbslandschaft ist von enormen Umbrüchen geprägt: Neue Konkurrenten aus angrenzenden Branchen und digitale Senkrechtstarter „sprengen den Markt“:

IT-Marketing für B2B

B2B-Marketing: Hochwertiger Content hat großen Einfluss auf das Einkaufsverhalten

  • Sechs von 10 Unternehmen berichten, dass IT- oder Internet-Unternehmen auf ihren angestammten Markt drängen.
  • Sie nutzen Cloud-Computing, mobile Lösungen und weitere neue Technologien, um die Grenzen zwischen Branchen zu überwinden.
  • Die 50 disruptivsten Startup-Unternehmen haben zusammen mehr als 22 Mrd. US-Dollar an Beteiligungskapital aufgebracht.

Um sich gegen solche neuen Wettbewerber zu schützen, idenifiziert eine IBM-Studie zum Uber-Syndrom bei erfolgreichen „Vorreitern“ vor allem drei Gegenstrategien:

  • Vorreiter vergrößern ihre Reichweite, sie sind vorausschauender und mutiger, wenn es darum geht, Chancen in verwandten Branchen zu erkunden.
  • Vorreiter investieren in neue Technologien mit hohen Risiken und hohem Ertrag und bauen ihr Wissen weiter aus.
  • Vorreiter sind bei neuen Produkten, neuen Services oder neuen Geschäftsmodellen agiler und eher bereit, zu experimentieren.

Ein Beispiel: Das disruptive Cloud Computing

Unternehmen in Deutschland haben einen Perspektivwechsel in Sachen Cloud vollzogen. Die IDC-Studie „Cloud Computing in Deutschland 2017“ weist auf das disruptive Potenzial:

    IT-Marketing, Cloud-Computing

    Das Cloud Computing hat sich auch im Mittelstand durchgesetzt (Bild: Bitkom)

  • Bis 2020 werden knapp zwei Drittel der Unternehmen Cloud Computing umfassend einsetzen.
  • Die Fachbereiche geben dabei den Takt an und Cloud-Angebote sind der Türöffner für neue Anbieter.
  • Cloud Computing verändert die Jobrollen in den IT-Abteilungen.
  • Mit Cloud Services werden große Funktionsblöcke in kleinere Services gesplittet und offen für unterschiedliche Anbieter.

„Cloud Computing ist nichts geringeres als die Disruption der IT, sowohl bei den IT-Herstellern als auch in den Firmen und Organisationen“, so der IDC.

Das IT-Marketing bleibt hinter den Möglichkeiten

Viele IT-Unternehmen tun sich schwer,

  • ihre konkrete Marktleistung zu definieren, ihre Positionierung zu benennen und sich so vom Wettbewerb zu unterscheiden;
  • ihre Leistungen deutlich zu machen und vertrieblich umzusetzen sowie aktuelle Trends frühzeitig zu erkennen und umzusetzen;
  • ihre vorhandenen Stärken konsequent zu nutzen und so in der Marktkommunikation erfolgreicher Kunden zu gewinnen.

So nutzen Sie die neuen Chancen für IT-Marketing und PR

Aufmerksamkeit gewinnen, überzeugen und aktivieren

  • Content Marketing als neue Chance: Durch hochwertigen Content überzeugen, die Bekanntheit erhöhen, Interessenten aktivieren.
  • Am Anfang steht die Entwicklung einer Content-Strategie.
  • Es folgt die Content-Entwicklung von (technischen) Inhalten, die den Praxis-Nutzen thematisiert und für technische Entscheider relevant ist.
  • Damit der Content auch gefunden wird, muss er für mehr Traffic auf der eigenen Website sorgen (Stichworte: SEO, Content Promotion).
  • Die eigene Website muss schließlich den Erwartungen der Besucher gerecht werden, um aus den Besuchern Interessenten zu machen (engaging content).
Ortgies Marketing&Communications, die Agentur für Werbung und PR im Raum Hamburg, Berlin, Stuttgart, München und Hannover hat langjährige Erfahrungen mit IT-Marketing und PR für die ITK-Branche.
Fragen Sie nach Referenzen.

Studien und Leitfäden

Der Branchenverband Bitkom gibt regelmäßig Studien und Leitfäden für die Praxis heraus, wie:

KI-Software entwickelt KI-Software

Die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz (artificial intelligence) entwickeln sich rasant:

  • Die MIT Technology Review meldet: „KI-Software lernt KI-Software zu entwickeln“.
  • Intelligente Roboter und selbstlernende Maschinen könnten das Wachstum in Deutschland jährlich um drei Prozent erhöhen, so eine Analyse von Accenture.
  • Die Produktivität der Beschäftigten wird demnach um 29 Prozent steigen.

Leitfaden Blockchain Banking

  • Erläuterungen zum dezentralen Ansatz der Blockchain-Technologie.
  • Der Leitfaden liefert eine grundlegende und verständliche Einführung in die Blockchain-Systematik.

Die Bitkom-Studie zum Download.

Cloud-Computing in Deutschland – Status quo und Perspektiven

  • Eine repräsentative Studie von Bitkom und KPMG zeigt: Zwei von drei Unternehmen nutzen Cloud-Dienste.
  • Nutzung bei kleinen und mittleren inzwischen auf dem Niveau großer Unternehmen.
  • 10 Thesen zur Nutzung von Big Data in der Wirtschaft – als Grafik.

Datenschutzgrundverordnung und personenbezogene Daten

Die IT-Branche wandelt sich grundlegend.

  • Die Marktforscher von Gartner benennen zehn «strategische Trends», wie „Intelligence Everywhere“, Advanced Machine Learning, künstliche Intelligenz oder Virtual and Augmented Reality.
  • Forrester nennt die wichtigsten 15 neuen Technologien für 2017 bis 2021. Die Martanalysten unterscheuden dabei drei Bereiche: Technologie-Systeme zur Interaktion (engagement), um Kunden zu führen; Technologien zur (Daten-)Einsicht, sowie unterstützende Technologien, um schneller und vernetzter zu werden.
  • IDC hebt hervor, dass der Fokus auf Innovation und Transformation liegen muss, nicht mehr nur auf Optimierung und Kostenreduzierung.
  • Ein lesenswerter Vergleich der verschiedenen IT-Trends findet sich hier.

Chancen für IT-Unternehmen?

    IT-Marketing nutzt Digitalisierung

    Digitalisierung: Neue Chancen für IT-Unternehmen
    (Quelle: CSC, Digitale Agenda 2020)

  • Die Analysten von Gartner sehen weitere große Technologie-Trends, wie Cloud, Blockchain, Digital Business und Künstliche Intelligence. Die politischen Unsicherheiten führen aber zu Unwägbarkeiten.
  • Neue digitale Technologien stehen vor dem Durchbruch. Die Digitalisierung verändert alle Branchen und IT-Lösungen.
  • Es geht um verbesserte Kundenbeziehungen, individualisierte Produkte, digitale Vertriebskanäle oder um effektivere Prozesse.
  • Das IT-Marketing unterstützt IT-Unternehmen dabei, die neuen Möglichkeiten transparent zu machen, ohne die Risiken zu verschweigen.